• Software Engineering oder Systems Engineering

Elektrotechnik an der HTL Mössingerstraße – eine unglaubliche Erfolgsgeschichte

Am Ende der Schullaufbahn müssen alle Schülerinnen und Schüler in Gruppen von 2 bis 5 Personen eine abschließende Arbeit erstellen. Für angehende Absolventinnen und Absolventen der Höheren Abteilungen ist dies eine Diplomarbeit, für Fachschüler eine Abschlussarbeit. Diplomarbeiten werden außerhalb der Unterrichtszeit erstellt und müssen mindestens einen Umfang von 200 Stunden umfassen. In der Regel werden aber deutlich mehr Stunden in diese Arbeiten investiert. Jeder Arbeit ist ein Betreuungslehrer zugeordnet, der die Gruppe coacht und den Projektfortschritt kontrolliert. In der Abteilung für Elektrotechnik werden darüber hinaus alle fünf bis sechs Wochen Zwischenpräsentationen über den Projektfortschritt vor dem gesamten Betreuerteam verlangt.

An der HTL Mössingerstraße wurden in diesem Schuljahr insgesamt 82 abschließende Arbeiten verfasst. Davon entfielen 18 Diplomarbeiten auf die Abteilung Elektrotechnik. Die jahrelange konsequente Arbeit der Projektbetreuer, ausgezeichnete Kontakte zu Firmenpartnern und hochmotivierte Schülerinnen und Schüler ergaben heuer einen einzigartigen Erfolgscocktail.

Traditionell fördern wir in der Abteilung die Teilnahme an diversen Wettbewerben. Es soll nicht nur die Motivation der Schülerinnen und Schüler steigern, sondern bietet uns als Betreuerteam eine ausgezeichnete die Möglichkeit einer guten Standortbestimmung. Wo können wir uns verbessern, was ist in der Wirtschaft gefragt, wie bereitet man die Teams optimal vor – nicht nur auf den Wettbewerb, sondern vor allem auf das Berufsleben.

Von den 18 Diplomarbeiten der Abteilung Elektrotechnik haben nicht weniger als 7 Projekte Preise bei diversen Wettbewerben gewonnen. Die Bilanz ist einzigartig:

5 Siege, 2 zweite Plätze, 4 dritte Plätze, 4 Sonderpreise, ein vierter Platz, ein Platz Top 5, ein Semifinale.

Im Detail:

STFS - Smart Tunnel Fire Simulator

Krumpl

Patrick

Ertl

Christoph

Petritsch

David

Trinker

Nico


Betreuer DI Dr. Gerhard Kukutschki

1. Platz jugend:innovativ
1. Platz innovation@school
1. Platz Technik fürs Leben (Bosch)
1. Platz AUTStanding
2. Platz FH Kärnten Maturawettbewerb
2. Platz AXAWARD
Sonderpreis Technik fürs Leben (Bosch)

ji 18 19 02 small

Siegerehrung jugend:innovativ

bosch 18 19 01 small

Der Technik fürs Leben-Preis

 

 

EVO - Electro Vehicle Operation Model

Feik

Andreas

Kreiger

Johannes

Betreuer DI Dr. Gerhard Kukutschki

1. Preis Technik fürs Leben (Bosch)

 

 

SKYSTEPS - Automatische Tourenski Niveauregelung

Silan

Julian

Hoffmann

Julia

Taxacher

Christian

Betreuer DI Heinz Untersteiner

3. Preis jugend:innovativ
4. Preis AXAward
Sonderpreis FH Maturawettbewerb
Sonderpreis AUTStandig
2Minuten2Mentoren - Startups bei Puls 4

 

 

EDL - Electronic Differential Lock

Male

Michael

Bostjancic

Martin

Hafner

Florian

Betreuer DI Dr. Gerhard Kukutschki

3. Preis jugend:innovativ
Top 5 Technik fürs Leben (Bosch)
Sonderpreis jugend:innovativ

 

 

FBD - Fluidized Bed Dryer - Process Optimization

Krall

Alexander

Glas

Lucas

Korak

Oliver

Betreuer DI Markus Waldner

3. Preis innovation@school

 

 

CWH-Board - Cable Wiring Harness Board

Umbauer

Georg

Hecher

Mathias

Vasold

Stefan

Betreuer DI Heinz Untersteiner

3. Preis innovation@school

Seite 1 von 227